iCATsystem fusion

Das fĂŒr GroßkonfektionĂ€re besonders vorteilhafte KabelprĂŒfsystem. Richtungsweisende Technik durch Plug&Play-Intelligenz fĂŒr StandardprĂŒfmodule

Das iCATsystemfusion zeichnet sich durch eine hohe FlexibilitĂ€t bei minimaler Einrichtzeit aus. Die zur Kostenoptimierung wechselbare Standardelektronik garantiert einen deutlich geringeren Verdrahtungsaufwand. Ein UmrĂŒsten der PrĂŒftische kann dadurch problemlos von Produktionsmitarbeitern durchgefĂŒhrt werden.

Der einzigartige Aufbau des Systems macht eine unbegrenzte Anzahl von Testpunkten möglich – und das ĂŒber nur eine Anschlussleitung und ohne Erweiterung der zentralen PrĂŒfhardware.

Die modulare Bauweise des Tischsystems ermöglicht den Aufbau in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen und Anordnungen. Dadurch lĂ€sst sich der PrĂŒftisch an vielfĂ€ltige Anforderungen anpassen.

Technische Merkmale:

  • Standardisierte Engberts-Wechselelektronik
    mit 0 bis 32 Testpunkten und je 6 Ein- und AusgÀngen
  • Unbegrenzte Erweiterung der Testpunktzahl durch Kaskadierung der Engberts-Wechselelektronik
  • „Passive“ Kontaktierplatinemit Identifikations-Chip
  • 8-Pol Steckverbindung zu Engberts-PrĂŒfsystem-Bus
  • Universalhalterung zur vereinfachten Montage
  • Modulare Bauweise des PrĂŒftischs
    → nahezu freie Erweiterbarkeit
  • Beliebig kombinierbar mit iCATsystemmatrix
  • Gute ZugĂ€nglichkeit durch große Seitendeckel

Die Vorteile fĂŒr den Anwender

  1. Freie Wahl des PrĂŒfmodullieferanten
  2. Geringer Verdrahtungsaufwand → Übersicht u. Ordnung!
  3. Hohe FlexibilitĂ€t durch schnelle Austauschbarkeit der PrĂŒfmodule
  4. Vielzahl von Einrichtarbeiten direkt von Produktionsmitarbeitern durchfĂŒhrbar
  5. Freie Tauschbarkeit der Wechselelektroniken zwischen den PrĂŒfmodulen
  6. Die Anzahl der erforderlichen Wechselelektroniken wird nur durch die maximale Zahl der
    gleichzeitig eingesetzten Module vorgegeben → Ersparnis bei Neuanschaffung
  7. Kostensparende Mehrfachverwendung ĂŒber viele PrĂŒftischgenerationen.