Tankdeckelsensor

Aufgabe

Aufgrund der nordamerikanischen Verordnungen zu dampff√∂rmigen Fahrzeugemissionen (evaporative emission control), wie sie z.B. im Bereich des Kraftstofftanks entstehen, ben√∂tigte ein deutscher Automobilhersteller eine Verschlusserkennung f√ľr den Tankdeckel des SCR-Tanksystems.

Die Anforderungen an die Tankdeckelerkennung waren:

  • On-Board-Diagnose-f√§hig
  • √Ėffnen des Tankdeckels wird auch bei ausgeschalteter Z√ľndung erkannt
  • Extrem kleine Stromaufnahme, um die Batterie zu schonen
  • Widerstandsf√§hig gegen Umwelteinfl√ľsse (Z.B. Kontakt mit Benzin/Diesel oder Wasser/Salz)

Lösung

Die Anforderungen wurden mit einer aktiven Elektronik gelöst, die in einem Spritzgussgehäuse eingegossen wird.

Bei ausgeschalteter Z√ľndung geht die Elektronik in einen Sleep-Modus. Dabei wird nur ein extrem niedriger Ruhestrom von ~30¬ĶA aufgenommen. Wird der Tankdeckel ge√∂ffnet, speichert die Elektronik dieses und √ľbermittelt dies an das Motorsteuerger√§t, nachdem die Z√ľndung wieder eingeschaltet wurde.

F√ľr das Geh√§use wurde ein Spritzgussteil konstruiert, in das die Elektronik eingegossen wird. Dadurch ist sie optimal gegen Kontakt mit Kraftstoff, Wasser oder auch Staub gesch√ľtzt.